Frosch1 Frosch2 Frosch3
FroschRot.de Notizen
≈2010

Built-in shell und Built-in commands

Shell-Programmierung unter Maemo


Mit starten des X-Terminal ruft man die 'ash' (Almquist-Shell), die Kommandozeile, des N900 auf. Sie ist Bestandteil der BusyBox (ein Programm, das viele Standard-Unix-Dienstprogramme in einer einzelnen, ausführbaren Datei vereint (siehe de.wikipedia.org)).
Mit der Eingabe von 'help', werden die 'Built-in commands' ausgegeben. Hier handelt es sich teils um eingebaute ash-Kommandos, teils um reguläre Linux Befehle.

Die ash-Kommandos dienen üblicherweise nicht der direkten Eingabe in der Shell, sondern finden in der Regel Verwendung bei der Shell-Programmierung.

Kommando Beschreibung
alias definiert eine Abkürzung für Befehle
bg Prozess im Hintergrund ausführen
break beendet eine Schleife vorzeitig
cd (siehe X-Terminal)
chdir   
command   
continue überspringt den Schleifenkörper
echo gibt eine Zeile Text aus
eval wertet das angegebene Kommando aus
exec   
exit beendet das Shell-Programm
export definiert eine Umgebungsvariable
false   
fg Prozess im Vordergrund ausführen
hash   
help Zeigt die Built-in commands an
jobs Jobliste anzeigen
kill Hintergrundprozess beenden
let   
local definiert lokale Variablen in einer Funktion
pwd aktuelles Arbeitsverzeichnis anzeigen
read liest eine Variable ein
readonly zeigt alle schreibgeschützten Variablen an
return beendet eine Funktion
set   
shift verschiebt die Parameterliste
source führt die angegebene Shell-Datei aus
test wertet eine Bedingung aus
times   
trap führt beim Eintreten eines Signals ein Kommando aus
true   
type   
ulimit kontrolliert die von der Shell beanspruchten Ressourcen
umask   
unalias löscht eine Abkürzung
unset löscht eine Variable
wait wartet auf das Ende eines Hintergrundprozesses